Herzlich Willkommen!

Einschränkung des Ganztages

Liebe Eltern bzw. Erziehungsberechtigte,

in dieser Woche haben wir einen neuen Leitfaden „Schule in Corona-Zeiten“ erhalten. Dieser Leitfaden enthält neue Bestimmungen für den Ganztagsbetrieb:

„Szenario A strebt eine Rückkehr zu einem geordneten Schulbetrieb einschließlich Ganztagsbetrieb an, der aber nicht mit dem Ganztagsangebot vor der Corona-Pandemie gleichgesetzt werden kann. Auch hier gilt es weiterhin, die Anzahl von Kontakten so gering wie möglich zu halten. Bis zu einer örtlichen Inzidenz von 50 umfasst das Kohortenprinzip im Ganztagsbereich maximal zwei Schuljahrgänge, bei einer Inzidenz von > 50 maximal einen Schuljahrgang. Wenn davon abgewichen werden soll, ist unbedingt das Abstandsgebot von 1,5 m einzuhalten.[…]“ [S. 11]

Der Inzidenzwert im Landkreis Oldenburg liegt momentan deutlich über 50. Und da es in den Arbeitsgemeinschaften doch immer etwas lebhafter als am Vormittagsunterricht zugeht, sind wir der Meinung, dass wir hier das Abstandsgebot von 1,5 Metern nicht gewährleisten können.

Aus diesem Grund findet ab der kommenden Woche (ab dem 23.11.2020) für die Jahrgänge 5-8 kein Ganztagsbetrieb mehr statt.

Wir bedauern diese Entscheidung, hoffen aber, dass Sie diese mittragen. Aus den oben genannten Gründen kann auch keine Betreuung für den Nachmittag angeboten werden.

Die AGs zur Vorbereitung auf die Abschlussarbeiten (VKAP Englisch, Deutsch und Mathe) werden bis auf Weiteres stattfinden. Sie werden in die 7. Stunde verlagert!

Elternsprechtage im 1. Schulhalbjahr 2020/2021 am Donnerstag und Freitag, den 26.11. und 27.11.2020

Aufgrund der besonderen Situation finden diese Sprechtage telefonisch statt.

Für einen Terminwunsch nutzen Sie bitte das Zeitraster auf der Rückseite des    Elternbriefes. Bitte geben Sie ein halbstündliches Zeitfenster an, in dem Sie von der     Lehrkraft angerufen werden können. Die Lehrkraft bestätigt Ihnen den Termin mit einer       Unterschrift.

Wesentliche Neuerungen (gültig ab 02.112020):
• Alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 tragen zur Zeit zusätzlich auch im Unterricht eine Mund-Nasebedeckung. • Der Unterricht erfolgt zur Zeit im eingeschränkten Normalbetrieb (Szenario A).

Die Maskenpflicht im Unterricht entfällt dann, wenn die die Lage sich entspannt und der Inzidenzwert im Landkreis wieder unter 50 fällt. (50 Infektionen je 100.000 Einwohner).

Eine Verschärfung der Lage hin zu Szenario B und somit eine Teilung der Klassen, wie vor den Sommerferien, erfolgt dann, wenn:

  1. Der Inzidenzwert auf über 100 steigt

und

2. das Gesundheitsamt der Schule eine Maßnahme zum Infektionsschutz (z.B. Klassenquarantäne) angeordnet hat.

Während des geteilten Unterrichts enfällt die Maskenpflicht, da die Abstände auch im Unterricht eingehalten werden können.

Neben dem Szenariowechsel können auch weitere Maßnahmen durch das Gesundheitsamt angeordnet werden, wie z.B. die Einschränkung des Sportunterrichts. Der Schulbetrieb soll dabei möglichst weiterlaufen.

Niedersächsisches Kultusministerium

Hygieneregeln an unserer Schule

  1. Alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse werden z.Zt. gemeinsam unterrichtet. Kurse finden statt. Die Abstandsregelung in den Klassenräumen ist aufgehoben.
  2. Du musst den Mund-Nasen-Schutz im gesamten Schulgebäude und auch im Unterricht (Neuerung 2.11.) tragen.

Ausnahmen:

  • Wenn du deinen Mund-Nasen-Schutz vergessen hast, musst du diesen kostenpflichtig beim Schuleintritt erwerben. Ist dies nicht möglich, darfst du das Schulgebäude nicht betreten.
  • Nach Betreten der Schule gehst du unverzüglich in die zugewiesenen Räume.
  • Vor Betreten des Unterrichtsraumes stellst du dich in einer Reihe davor auf. Ihr beginnt danach sofort selbständig einzeln die Hände zu waschen. Setze dich anschließend an deinen Arbeitsplatz.
  • Persönliche Materialien darfst du mit anderen Schülern nicht tauschen.
  • Während der Pause und im Unterricht ist ein Fenster zur Stoßlüftung alle 20 Minuten für 5 Minuten vollständig geöffnet. Bringe bitte warme Kleidung mit (Zwiebeltechnik). Du darfst dich nicht in der Nähe des geöffneten Fensters aufhalten. Bei kühleren Temperaturen darfst du eine Jacke anziehen.
  • Die Klassenraumtür wird nicht geschlossen. Die großen Pausen verbringst du auf dem Schulhof in festgelegten Bereichen. Nimm deine Wertsachen mit in die Pause.
  • Achte auf die im Schulgebäude aushängende Beschilderung (Einbahnstraßen etc.). Diese sind unbedingt zu befolgen!
  • In den großen Pausen hast du die Möglichkeit, in der Mensa etwas zu kaufen.

Die Mensa ist kein Aufenthaltsort.

Du gehst anschließend sofort wieder in deinen Pausenbereich.

In der Mittagspause ist die Mensa geschlossen.

  1. An den Bushaltestellen musst du einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  2. Wir empfehlen dir, die Corona-Warn-App auf deinem Handy zu installieren. 
  3. Bei Husten, Halsschmerzen, erhöhter Temperatur muss die Genesung abgewartet werden.  Nach 48 Stunden Symptomfreiheit kannst du die Schule ohne weitere Auflagen wieder besuchen,  wenn  kein wissentlicher Kontakt zu einem bestätigten Covid-19 Fall bekannt ist.

Euer Schulleitungsteam

Leben lernen – leben, lernen

Herzlich willkommen an der Oberschule Ganderkesee

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Freunde der OBS Ganderkesee!

Am Steinacker entstand im August 2011 die Oberschule, eine neue Schulform, in der seitdem Haupt- und Realschüler unter einem Dach lernen. Hier leisten täglich viele nette Menschen – Sekretärinnen, Hausmeister, Reinigungskräfte, Schulassistentin, Sozialarbeiter und Lehrer – eine tolle Arbeit, um euch/ ihr Kind verlässlich und gut betreut erfolgreich durch die Schulzeit zu begleiten. Auf den Seiten dieser Website könnt ihr euch / können Sie sich einen Eindruck vom Leben in unserer Schule verschaffen und viele nützliche Informationen über unsere Arbeit, Termine und vieles mehr finden.

Das Kollegium und alle Mitarbeiter der Oberschule Ganderkesee wünschen euch/Ihnen viel Vergnügen beim Stöbern auf unserer Seite.